die dokumentarfilme von Quinka F. Stoehr


home > die Filme > Zuneigung

Zuneigung

Die Filmemacherin Gisela Tuchtenhagen

Dokumentarfilm 84 Min., DVCAM / 35 mm
Produktion: StoehrMedien mit ZDF/ 3sat
> aktuelle tourneedaten
> pressestimmen
> team

Synopsis

Ihr Leben spiegelt sich in ihrer künstlerischen Handschrift. „Ich werde immer ein leiser Mensch bleiben“, sagt Gisela Tuchtenhagen über sich. Genauso leise und sensibel wie die mehrfach ausgezeichnete Grimme-Preisträgerin ist auch ihr filmisches Porträt.

Zuneigung – Die Filmemacherin Gisela Tuchtenhagen
ist eine komplexe, warmherzige Annäherung an das wechselvolle Leben der Frau, die in den 70er Jahren zu den ersten Kamerafrauen gehörte. Gemeinsam mit ihr begibt sich der Film auf Spurensuche, fügt Bruchstücke aus Kindheit und Studienjahren, aus Vergangenheit und Gegenwart zusammen und zeichnet so das Bild einer lebensklugen Frau und versierten Dokumentarfilmerin, deren künstlerische Arbeit untrennbar mit ihrer Biografie verbunden ist.